Familienrecht Buchholz

Wir beraten und vertreten Sie gern in allen Fragen des Familienrechts in Buchholz in der Nordheide. Frau Dr. Wagner hat ihre Magisterarbeit im Zusatzstudiengang „Integration in Europa“ zu diesem Rechtsgebiet geschrieben und bietet Ihnen damit eine professionelle Beratung und eine engagierte Vertretung.

Familienrecht Buchholz – Die Kanzlei Wagner hilft Ihnen in allen Angelegenheiten im Familienrecht Buchholz.

Ehe/Scheidung

  • Ehevertrag
  • Eingetragene Lebenspartnerschaft
  • Verträge für nichteheliche Lebensgemeinschaften
  • Scheidung
  • Hausrat
  • Ehegattenunterhalt
  • nachehelicher Unterhalt
  • Zugewinnausgleich
  • Unterstützung und Beratung bei der Fertigung von Vorsorgevollmachten und von Patientenverfügungen
  • Hilfe bei außergerichtlichen Einigungen
  • Klärung der Vermögensverhältnisse

Kindschaftssachen

  • Sorgerecht
  • Umgangsrecht
  • Aufenthalts­bestimmungsrecht
  • Kindesunterhalt
  • Versorgungsausgleich
  • Gewaltschutz
  • Vaterschaftsanfechtung
  • Vaterschaftsfeststellung
  • Hilfe bei außergerichtlichen Einigungen

Gerade im Bereich Familienrecht liegt uns eine außergerichtliche Einigung zum Wohle der ganzen Familie sehr am Herzen. Es ist nicht nur kostengünstiger, sondern erleichtert auch den späteren Umgang miteinander, insbesondere, wenn Kinder unmittelbar beteiligt sind. Wir helfen Ihnen auch gern, in einem ersten Beratungsgespräch kompetente und lösungsorientierte Antworten auf ihre Fragen zu geben. Wenn allerdings alle Versuche scheitern, eine einvernehmliche Lösung zu finden, werden Sie durch uns natürlich auch vor Gericht mit entschlossener Durchsetzungskraft und aller Konsequenz vertreten.

Sie möchten eine Ehe schließen und wünschen einen Ehevertrag? Familienrecht Buchholz-Rechtsanwalt-Rechtsanwältin-Rechtsanwaeltin-Ehevertrag-Scheidung-Kindeswohl-Gütertrennung-Unterhalt-Kindesunterhalt-Ehegattenunterhalt

Im Familienrecht beraten und vertreten wir Sie bei allen rechtlichen Problemstellungen im Zusammenhang mit der Eingehung ehelicher und nichtehelicher Lebensgemeinschaften. Bei der Eheschließung steht die Liebe im Vordergrund und eine evtl. Trennung ist noch nicht denkbar. Dennoch wird heute mehr als jede dritte Ehe geschieden und dies geht oft mit einem sehr unschönen „Rosenkrieg“ einher. Diesen können Sie vermeiden, indem Sie im Vorfeld viele Dinge im gegenseitigen Einvernehmen regeln.

Familienrecht Buchholz-Rechtsanwalt-Rechtsanwältin-Rechtsanwaeltin-Ehevertrag-Scheidung-Kindeswohl-Gütertrennung-Unterhalt-Kindesunterhalt-Sorgerecht-EhegattenunterhaltSie möchten sich scheiden lassen und brauchen Unterstützung bei der Umsetzung Ihrer Rechte?

Im Rahmen einer Scheidung kommt es zu vielen Streitpunkten. Wer behält das Haus? Wer bekommt das Auto? Habe ich ein Recht auf Unterhalt? Muss ich Unterhalt zahlen? Was ist mit den Kindern?

Da familienrechtliche Auseinandersetzungen immer mit einer besonderen Betroffenheit der Mandanten verbunden sind, sind wir bestrebt, mit Ihnen gemeinsam einen Weg zu finden, der schnell, zum Wohle etwaiger Kinder, kostengünstig und nervenschonend zur Erledigung führt. Dabei liegt unser Augenmerk vorrangig auf der außergerichtlichen Einigung, wenn diese noch möglich ist. Wir scheuen aber auch nicht den Weg zum Gericht, wenn dieser unabdingbar ist.

Wer bekommt das Sorgerecht? Familienrecht Buchholz-Rechtsanwalt-Rechtsanwältin-Rechtsanwaeltin-Ehevertrag-Scheidung-Kindeswohl-Gütertrennung-Unterhalt-Kindesunterhalt-Sorgerecht-Ehegattenunterhalt

Nach einer Scheidung haben zunächst beide Elternteile das geteilte Sorgerecht. Der Ehegatte, bei dem das Kind seinen Lebensmittelpunkt hat, ist allein entscheidungsbefugt für die alltäglichen Angelegenheiten des Kindes. Wichtige Entscheidungen bezüglich der Gesundheitssorge, Vermögenssorge, Schulangelegenheiten etc. sind hingegen von den Ehegatten gemeinsam zu treffen. Nur in Ausnahmefällen wird einem der Ehegatten das alleinige Sorgerecht übertragen. Es muss ein entsprechender Antrag gestellt werden, um vor Gericht die elterliche Sorge auf die Mutter oder den Vater allein zu übertragen.

Habe ich ein Umgangsrecht und wie wird dieses geregelt?

Grundsätzlich besteht ein Umgangsrecht auch, wenn der Elternteil, der Umgang begehrt, nicht sorgeberechtigt ist. Die Umgangsvereinbarung muss immer dem Kindeswohl entsprechen. Wir helfen Ihnen gern, Sie in Ihrem Einzelfall zu beraten und zu vertreten.

Familienrecht Buchholz

Sie haben noch Fragen zum Familienrecht oder möchten einen Termin mit Frau Dr. Wagner vereinbaren?
Rufen Sie uns an unter 04181 / 20 188 0 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Familienrecht Buchholz – Familienrecht Buchholz – Familienrecht Buchholz – Familienrecht Buchholz